Verband für landwirtschaftliche Fachbildung in Bayern e.V.

Die Organisation für Aus-, Fort- und Weiterbildung im Agrarbereich

vlf-Bauernkundgebung 2017 am Karpfhamer Fest

Zukunftsfähige Landwirtschaft unter dem Aspekt gesellschaftlicher Herausforderungen

Das Karpfhamer Fest mit der Rottal-Schau 2017 ist schon wieder Historie. Wie jedes Jahr fand zum Abschluss der Rottal-Schau die Bauernkundgebung des vlf Rotthalmünster statt.

vlf-Vorstand Rotthalmünster bedankt sich bei Kanzleramtsminister Peter Altmaier für seinen Besuch

vlf-Vorstand Rotthalmünster bedankt sich bei Kanzleramtsminister Peter Altmaier für seinen Besuch

In der gut besuchten Schwaimer Hütte sprach Kanzleramtsminister Peter Altmeier auf humorige Art zu den interessierten Zuhörern. Die Zuhörer honorierten seine Anwesenheit, da er trotz seines angespannten zeitlichen Terminplans, vormittags fand noch die letzte und auch wahlkampfbedingt hitzige Bundestagssitzung dieser Legislaturperiode statt, nach Karpfham kam. vlf-Vorsitzender Koller fand es ein starkes Signal, dass sozusagen die Spitze der Bundesregierung in den Landkreis gekommen ist. Mit Dank wurden auch seine klaren positiven Äußerungen zur bäuerlichen Landwirtschaft aufgenommen, nachdem Koller in seinen einführenden Worten hier eine eindeutige Positionierung von ihm eingefordert hatte. An die Landwirte gewandt sagte er, dass sie einen schwierigen Beruf hätten. Er lobte sie für ihre Stärke und Professionalität und kündigte an, die CDU/CSU werde ihrerseits in einem künftigen Koalitionsvertrag für die Rechte der Bauern eintreten. In diesem Zusammenhang mahnte Koller, dass auch nach der Bundestagswahl die Agrarpolitik nicht als Spielwiese für politische Ideologen preisgegeben werden dürfe.

Koller ging auch auf die Bedeutung der dualen Ausbildung als Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg Deutschlands ein. Dieses dürfe auf keinen Fall gefährdet werden. Die Qualität eines Bildungssystems misst sich nicht an der Anzahl von Absolventen der Universitäten und Hochschulen, sondern dieses Land brauche eine ausreichende Zahl an Fachkräften in den Bereichen des Handwerks wie auch in der Landwirtschaft. Die vielfältigen Bildungswege in der Landwirtschaft bieten für die Erfordernisse der unterschiedlichen Betriebsarten und -strukturen für jeden passende Möglichkeiten. Dies muss aber gesellschaftspolitisch auch so verkauft werden.

Es gab auch eine aktuelle, dazu äußerst positive Nachricht von der am Vormittag stattgefundenen Kabinettssitzung in München, die Landrat Franz Meyer hätte überbringen sollen. Mayer steckte aber auf der Autobahn fest und kam so um das verdiente Schlusswort. Die Botschaft war: Soforthilfen von über 100 Millionen Euro für die sturmgeschädigten Waldbesitzer in den Landkreisen Passau und Freyung-Grafenau.

vlf-Landesvorsitzender Hans Koller und Geschäftsführer Thomas Mirsch im Gespräch mit Peter Altmaier

vlf-Landesvorsitzender Hans Koller und Geschäftsführer Thomas Mirsch im Gespräch mit Peter Altmaier

Imagefilm Hauswirtschaft I
Imagefilm Hauswirtschaft II
vlf-Seite im Bayerischen Landwirtschaftlichen Wochenblatt