Verband für landwirtschaftliche Fachbildung in Bayern e.V.

Die Organisation für Aus-, Fort- und Weiterbildung im Agrarbereich

"Mäh-Knigge"

Handlungsempfehlungen zur tierschonenden Mahd

Jedes Jahr im Frühjahr werden Wildtiere, vor allem Rehkitze, von Mähwerken getötet. Es gibt zahlreiche Methoden und Techniken dem vorzubeugen.

Rehkitze ducken sich bei Gefahr an den Boden und werden oft von moderner Mähtechnik getötet.

Rehkitze ducken sich bei Gefahr an den Boden und werden oft von moderner Mähtechnik getötet.

Mittlerweile gibt es zahlreiche Techniken, mit denen Verletzungen und Mähtod bei Reh, Feldhase und bodenbrütenden Vögeln verhindert werden kann. Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) hat letztes Jahr einen sogenannten „Mäh-Knigge“ erarbeitet, in dem zahlreiche Handlungsempfehlungen zur tierschonenden Mahd und zum richtigen Verhalten aufgezeigt sind. Der Mähknigge ist online über www.lfl.bayern.de/publikationen/informationen/220360/index.php erhältlich!
Außerdem stehen im Wildtierportal Bayern unter www.wildtierportal.bayern.de umfassende Informationen zu den heimischen Wildtieren, deren Lebensräume sowie der Jagd in Bayern zur Verfügung.