Verband für landwirtschaftliche Fachbildung in Bayern e.V.

Die Organisation für Aus-, Fort- und Weiterbildung im Agrarbereich

Aktuelles vlf Bayern

"Mäh-Knigge"

Handlungsempfehlungen zur tierschonenden Mahd
Jedes Jahr im Frühjahr werden Wildtiere, vor allem Rehkitze, von Mähwerken getötet. Es gibt zahlreiche Methoden und Techniken dem vorzubeugen. Weiter...

Pfiffige Masken für mehr Sicherheit in Corona-Zeiten

Ob Kühe, Schweine, Schafe, Fruit Ladies am Strand oder bunte Blumen, Ideen für pfiffige Motive hat Dagmar Hartleb genügend. Weiter...

Gut versorgt und gut betreut – alles aus einer Hand!

Neue Ausbildungsordnung für Hauswirtschafter/-innen
Ein außerordentlich breites Spektrum an Einsatzfeldern bei der Versorgung und Betreuung von Personen – das ist die Besonderheit des anerkannten dualen Ausbildungsberufs Hauswirtschafter und Hauswirtschafterin. Weiter...

Landwirtschaftsschule wird neu ausgerichtet

Nun ist es offiziell. An zwei Landwirtschaftsschulen, Abteilung Landwirtschaft und zwei Höheren Landbauschulen soll ab 2020 ein Schulversuch anlaufen. 
Eine Arbeitsgruppe entwickelte in den letzten 10 Monate ein Konzept, das jetzt von Ministerin Michaela Kaniber gebilligt wurde. In der Arbeitsgruppe haben neben Schulleitern, Lehrkräften, jungen Meistern, Vertretern des Bayer. Bauernverbandes (BBV), dem Berufsbildungsausschuss (BBiA), der Landjugend, Meisterprüfungsausschuss-Vorsitzenden, Vertretern der Regierung und des Ministeriums auch der vlf und VLM aktiv mitgewirkt. Weiter...

Umweltminister Thorsten Glauber im Dialog mit dem vlf

zu den Themen Veterinärkontrollen und Gewässerrandstreifen / Rote Gebiete
Anfang März traf sich die Verbandsspitze des vlf sowie weitere Praktiker des Verbandes zu einem Gespräch mit dem bayerischen Umweltminister Thorsten Glauber im Ministerium. Weiter...

Kommunikationsseminar „Dialog auf Augenhöhe“

Die Diskussion über die rückgehende Artenvielfalt hat in der Landwirtschaft das Bewusstsein geschärft, wie wichtig es ist, mit der Bevölkerung zu sprechen.
Am 10. und 11. Februar fanden sich daher 15 Landwirtinnen und Landwirte aus dem Landkreis Kelheim im Berufsbildungswerk Abensberg ein, um im Rahmen eines Seminars zum Thema „Dialog auf Augenhöhe“ geschult zu werden. Weiter...