Verband für landwirtschaftliche Fachbildung in Bayern e.V.

Die Organisation für Aus-, Fort- und Weiterbildung im Agrarbereich

Die Hofläden im Schwabachtal

Ein-Tages-Lehrfahrt des vlf Abensberg

Dorthin startete am 22. Februar ein Bus zur diesjährigen Ein-Tages Lehrfahrt des vlf-Abensberg. Das besondere an Gustenfelden: vier Direktvermarkter in einem Dorf vereint. Sechs Tage die Woche können die Kunden bei einer Mühle, einem Metzger, einem Milch- und Geflügelhof sowie einem Obstbau Betrieb einkaufen.

 

Die Teilnehmer besuchten die Hofmolkerei des Wagner Milch- und Geflügelhofes.
Foto: Maria Haltmayer

Die Teilnehmer besuchten die Hofmolkerei des Wagner Milch- und Geflügelhofes. Foto: Maria Haltmayer

Winkler Mühle:
Bereits in der vierten Generation betreibt die Familie Winkler die Getreidemühle und das dazugehörige Sägewerk. Am Tag werden 8 - 10 Tonnen Mehl gemahlen. Das Getreide dafür stammt von Landwirten aus der Region, wobei der Müller die angebauten Sorten vorgibt. Im Mühlenladen wird das Mehl verkauft. Zum Sortiment gehören noch Backmischungen, selbstgemachte Marmeladen, Säfte, Öle, Wein und noch viel mehr für den täglichen Bedarf. Im Mühlen Café konnten sich die Teilnehmer Kaffee und Kuchen schmecken lassen.

Wagner – Milch- und Geflügelhof:
Der Betrieb Wagner hält 140 Milchkühe im Verbund mit zwei weiteren Betrieben im Kompoststall. Die Milch wird in der Hofmolkerei verarbeitet. Zum Betrieb gehört auch noch eine Hofschlachterei in der die Hühner, Gänse und Puten geschlachtet werden. Milch, Milchprodukte, Eier und Fleisch wird in Verkaufsautomaten und im Hofladen vermarktet.

Obstlerverkostung bei Obstbau Winkler.
Foto: Maria Haltmayer

Obstlerverkostung bei Obstbau Winkler. Foto: Maria Haltmayer

Direktvermarktung Rosskopf:
Die Familie Rosskopf bewirtschaftetet einen Schweinemastbetrieb mit Ackerbau. 2018 wurde in einen neuen Schweinestall investiert. Die Tiere werden in der eigenen Metzgerei geschlachtet und vermarktet. Rinder werden zugekauft aber auch am Hof geschlachtet und vermarktet.

Obstbau Winkler:
Nachhaltigkeit ist für den Betrieb Winkler ein großes Thema. Ein Wasserspeicherbecken mit einem Fassungsvermögen von 15.000m³ sowie eine PV Anlage sorgen für eine effiziente Nutzung der Ressourcen. Das Wasser wird nicht nur zur Bewässerung, sondern auch zur Frostschutz Beregnung für rund 10 ha verwendet. Neben Äpfel, Birnen und Zwetschgen werden auch Trauben, Erdbeeren und Haselnüsse angebaut. In der Brennerei werden die Früchte teilweise zu Schnaps verarbeitet. Im Hofladen wird neben den Spirituosen und dem frischen Obst regionales Gemüse aus dem Knoblauchsland angeboten.

Weitere Informationen zum Direktvermarkterdorf: www.gustenfelden.com